Projekt „Nährstoff“ Volksschule Katzelsdorf

Projekt „Nährstoff“ Volksschule Katzelsdorf

Region:  Niederösterreich
Ort: 
Katzelsdorf
Themen:  Essen und Kochen
Projektgröße:  Kleine Projekte
Logo „Educa“ (ein grüner Apfel)

Ernährungsentwicklung – welches Essen tut unseren Kleinsten gut?
„Projekt Nährstoff“

Mit dem Eintritt in die Volksschule sind Eltern nicht mehr allein für die Ernährung ihrer Kinder verantwortlich. Externe Einflussfaktoren nehmen immer mehr zu. Dazu zählen Werbungen im Fernsehen, im Internet sowie Mitschüler/innen, Lehrer/innen und andere Bezugspersonen im öffentlichen Dienst. Sie beeinflussen die Ernährungsweise unserer Kinder mehr als erwartet und können einen wesentlichen Beitrag dazu leisten, wie die Ernährung in ihrer Zukunft aussehen wird.
Mit dem Ganzjahres Ernährungsprojekt (2018-2019) „Nährstoff“ der Gemeinde Katzelsdorf wollen wir bei diesem Punkt ansetzen und Kinder auf praktische und theoretische Weise immer wieder sensibilisieren und ihnen das Thema Ernährung näherbringen. Damit soll der Grundstein zu einem gesünderen Lebensstil gelegt werden.

Bürgermeister Michael Nistl steht für die Gesundheitsförderung von Grundschulkindern und will Großes für die „Kleinen“ schaffen. Jedes Kind soll die Chance bekommen, Ernährungsbildung, sowie das Erlenen verschiedener Ernährungs-, Handlungs- und Kochkompetenzen in Anspruch nehmen zu können, egal welchem sozialen Status es angehört.

Das Projekt wird von der ersten bis zur vierten Klasse in einem ca. 2-3-Wochen-Rhythmus durchgeführt. Der externe Einflussfaktor, Ernährungswissenschafterin Lisa Maria Kerschbaumer, verbringt mit allen Klassen durchschnittlich 3 Stunden pro Monat, in welchen die unterschiedlichsten Ernährungsthemen in Anwesenheit einer Pädagogin erarbeitet werden. Die Unterrichtseinheiten fließen in den Sachunterricht mit ein und werden in diesem Schuljahr als Schwerpunkt verstanden.
Das anfangs fremde Gesicht der Ernährungswissenschafterin soll Auflockerung im Unterricht schaffen und auf spielerischer Art und Weise und dem Alter entsprechend aufbereitet die Kinder hin zum Gesunden bewegen. Es ist das Ziel, das in der Schule Gelernte mit nach Hause zu nehmen, den Eltern davon zu erzählen und dadurch das Ernährungsverhalten der gesamten Familie zu verbessern, Wissen zu transportieren und Ernährungskompetenz zu erlangen. Jedes Kind soll die Möglichkeit zur Ernährungsbildung bekommen.Zusätzlich sollen auch die PädagogInnen von diesem Projekt profitieren und eine Vertiefung in das Thema Ernährung bekommen.

Das Setting Volksschule bietet aus diesem Grund einen guten Rahmen für die Ernährungsbildung und ist neben der Familie/Freund/inn/en eine weitere wichtige Determinante, welche das Selbstbewusstsein, die Selbstwahrnehmung und das Gesundheitsbewusstsein beeinflusst.

Zu den Zielen dieses Schulprojekts, welches von Oktober 2018 bis Oktober 2019 läuft, gehören:
• Gesundheitsbewusstsein stärken
• Altersgerechte Wissensvermittlung
• Altersgerechte Speisenzubereitung
• Abwechslungsreiche Unterrichtseinheiten
• Ernährungskompetenz erwerben

Klassenschwerpunkte:
1. Klasse: Ernährungspyramide
2. Klasse: Wasser trinken, Ballaststoffe, Zucker
3. Klasse: Regionale und saisonale Lebensmittel
4. Klasse: Fette, Kohlenhydrate, Eiweiß

Einheiten pro Klasse: 18 Einheiten davon 4 Kocheinheiten

Der Grundstein und die Prägung eines gesunden Lebensstils finden in der Kindheit statt. Das Projekt „Nährstoff“ soll die Möglichkeit bieten, jedem Kind Ernährungsbildung zu ermöglichen. Mit Spiel, Spaß und Freude Gesundes kennenlernen, das macht Educa.

 

Bildergalerie
Eine Initiative des Fonds Gesundes Österreich
Logos Ministerium für Frauen und Gesundheit, Gesundheit Österreich GmbH und Fonds Gesundes Österreich